Testimonials zu Lehrberufen

«Fiutscher gab mir die Möglichkeit, zahlreiche für mich infrage kommende Ausbildungen an einem Ort anzuschauen. Bei meiner späteren Entscheidung für eine Ausbildung hat mir dies sehr geholfen.» Fabio Zumbühl, Polymechaniker, Hamilton Bonaduz AG


«Kunststoff verändert üseri Welt» So vielfältig wie die Einsatzmöglichkeiten der Kunststoffe sind, so anspruchsvoll und abwechslungsreich ist der Beruf der Kunststofftechnologen. Der Beruf ist noch relativ jung, hat aber eine vielversprechende Zukunft vor sich. Fabio Ritter, 2001 2. Lehrjahr


"...ist mein Beruf, weil ich gerne Menschen helfe und in ihrem Alltag unterstütze.“ Luana Rodrigues de Oliveira; Jg 2001; 2. Lehrjahr Evang. Pflege- und Altersheim, Thusis


"Hochglanz ist meine Leidenschaft!" Livia Simmen, Jg. 1998, Sufers, (Gruber Thusis AG, Carrosserie & Autospritzwerk)


"Die Lehre zur Fachfrau Gesundheit in der Spitex Chur ist sehr abwechslungsreich und interessant. Dank Fiutscher konnte ich meinen Traumberuf kennenlernen." Clalüna Salome, Jahrgang: 2000, Spitex Chur


«I liefera immer pünktlich» Wenn Kunden Waren bestellen, dann erwarten sie eine pünktliche und einwandfreie Lieferung. Gewährleistet wird dies dank gut ausgebildeter Fachkräfte – den Logistiker/innen. Justin Caflisch, 2000 3. Lehrjahr


Anlagenfhrer/in EFZ

«Dank miar lauft d’Produktion iwandfrei» Planen, einrichten, steuern, überwachen, kontrollieren und optimieren – Anlagenführer/innen haben einen abwechslungsreichen Beruf. Im Team bedienen sie grosse Produktionsanlagen und stellen die Qualität der hergestellten Produkte sicher. Matthias Boller, 2001 2. Lehrjahr


«Während der Lehre durfte ich an Fiutscher den Beruf des Zeichners EFZ Ingenieurbau am CAD erklären. Viele kennen den Unterschied zwischen dem Beruf des Zeichners Ingenieurbau und Zeichners Architektur gar nicht.» Gian-Reto Jenny, Zeichner EFZ Ingenieurbau, CWZ AG, Bauingenieure Chur


«Mini Zuakunft isch digital» Im Zuge der Digitalisierung wird der Beruf des Informatikers immer wichtiger. Als Allrounder und Problemlöser sorgen sie dafür, dass die IT-Infrastruktur im Betrieb reibungslos läuft. Samuel Maissen, 1999 4. Lehrjahr